• Artikel
  • Article

Besserer Datenschutz in der Cloud

25.05.2018

Die Arbeitsgruppen von Prof. Dr. Maritta Heisel und Prof. Dr. Klaus Pohl erforschen in dem von der EU geförderten Projekt RestAssured Lösungen für eine sichere, DSGVO-konforme Datenverarbeitung in der Cloud. RestAssured adressiert Cloud-Systeme, die eine hohe Dynamik aufweisen und mit stets ändernden Datenschutzgefährdungen konfrontiert sind.

Für Nutzer und Betreiber von Cloud-Diensten ist der heutige 25. Mai ein wichtiger Stichtag. Denn ab sofort tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO endgültig in Kraft. Sie schreibt vor, dass personenbezogene Daten nur in Cloud-Umgebungen mit hohen Sicherheitsstandards verarbeitet werden dürfen. Weiterhin verlangt der Gesetzgeber, dass Nutzer jederzeit ihr Einverständnis zur Datennutzung ändern und zurückrufen können.

Um mit einer solchen Dynamik umzugehen, werden im Projekt RestAssured Technologien entwickelt, die neuartige Sicherheitsmechanismen mit adaptiven Systemen kombinieren.  Das Ergebnis ist eine durchgängige Cloud-Architektur, die von der Datenquelle (dem „Data-Subject“) bis hin zum Datenverarbeiter (dem „Data-Processor“) die Einhaltung von Datenschutzvorgaben ermöglicht.

Lesen Sie mehr dazu in der Pressemitteilung:

Besserer Datenschutz in der Cloud

 


The project TransformingTransport is funded by the European Union's Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no. 731678

Impressum • Kontakt • Anfahrt • Datenschutz