• Artikel
  • Article

Mars-Rover und Semester-Verwaltungstool: Studierende präsentieren SEP-Projekte

Die Abkürzung SEP steht für „Software-Entwicklung und Programmierung“ und gehört zur praktischen Ausbildung in den Studiengängen Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik und Lehramt. Kern der 3-monatigen Veranstaltung ist eine Projektarbeit, bei der die Studierenden in Arbeitsgruppen ein Softwaresystem entwickeln. Dabei durchlaufen sie die klassischen Phasen eines Software-Entwicklungsprozesses und lernen sie praktisch kennen.

Jedes Semester denkt sich die Arbeitsgruppe Software Systems Engineering neue Projektaufgaben aus. Zur Wahl standen in diesem Jahr: Die Entwicklung eines eingebetteten Systems für einen Mars-Rover (ein ferngesteuertes Expeditionsfahrzeug für die Marsforschung) oder (sehr uneigennützig ;-)) die Implementierung eines Programms zur Verwaltung des SEP.

In dieser Woche fand die Abnahme der Entwicklungen statt. Hier wurden die Software-Projekte aller Arbeitsgruppen präsentiert und getestet.  Die Betreuer Alexander Palm und Adrian Neubauer waren sehr zufrieden mit den Arbeiten und konnten allen TeilnehmerInnnen der Endabnahme ein bestandenes SEP attestieren.

Weitere Infos zum SEP und die „Hall of Fame“ mit besonders gelungenen Arbeiten finden Sie auf der SEP-Website.

Impressum • Anfahrt • Kontakt • Datenschutz