• FInest
  • FInest

FInest - Future Internet enabled Optimisation of Transport and Logistics Business Networks

Aktuell existierende IT-Lösungen der Transport- und Logistikbranche konzentrieren sich vorwiegend auf lokale und geschlossene Lieferketten und können daher nicht flexibel auf die Erfordernisse internationaler Transportwege und akuter logistischer Problemstellungen reagieren. Zukünftige Internet-Technologien bieten eine Chance, die Prozesse im internationalen Personen- und Gütertransport effizient und transparent zu gestalten und eine weltweit integrierte, agile und flexible Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten zu ermöglichen. Das Projekt FInest nutzt die Möglichkeiten des „Future Internet“, um zuverlässigere, kostengünstigere und umweltfreundlichere Transport- und Logistiknetzwerke zu schaffen.

Das FInest-Projekt stellt die erste Phase eines dreiphasigen Forschungsprogramms dar. In Phase 1 erarbeitet FInest, ausgehend von konkreten Anwendungsfällen, die technische Spezifikation und prototypische Realisierung einer Future-Internet-basierten Business-Collaboration-Plattform. Diese Plattform wird die Zusammenarbeit und Integration innerhalb internationaler Transport- und Logistiknetzwerke besser unterstützen und optimieren. In Phase 2 und 3 wird diese Plattform dann software-technisch realisiert und umfassend durch Anwender evaluiert.

Laufzeit: 01.04.2011 – 31.03.2013

Fördergeber: Europäische Union (EU)

Programm: Siebtes Rahmenprogramm (FP7/2007-2013)

Typ: Integriertes Projekt (IP)

Fördersumme: 528.595,- Euro (Gesamtfördersumme ca. 4.9 Mio. Euro)

Partner:

  • Air France / KLM Cargo
  • Arçelik A.S.
  • SAP AG
  • IBM Research Labs
  • MARINTEK
  • KoçSistem A.S.
  • Kuehne + Nagel Management AG
  • NCL Shipping
  • Paluno und das Department of Transport Systems and Logistics der Universität Duisburg-Essen
  • Port of Ålesund
  • Tyrholm & Farstad

Webseite: www.finest-ppp.eu

Email: research(at)sse.uni-due.de

Impressum • Kontakt • Anfahrt