• KOPI
  • KOPI

KOPI - Konsistenzprüfung von Produktlinienmodellen

Eine frühzeitige Konsistenzprüfung von Domänenartefakten in der Software-Produktlinienentwicklung spielt eine wichtige Rolle in der Qualitätssicherung, da Fehler in den wiederverwendbaren Artefakten ansonsten erst vergleichsweise spät in der Applikationsentwicklung entdeckt werden. Das späte Aufdecken und Beheben von Fehlern erzeugt damit zusätzliche Kosten. Ziel des beantragten Vorhabens ist daher die Erforschung von Prinzipien und Techniken zur Konsistenzprüfung von Domänenartefakten in der Software-Produktlinienentwicklung unter Berücksichtigung der Produktlinienvariabilität. Die entwickelten Techniken sollen unter Verwendung einer prototypischen Realisierung, projektbegleitend anhand praxisrelevanter Beispiele evaluiert werden.

Das KOPI-Vorhaben fokussiert auf Szenario-, Verhaltens- und Strukturmodelle, da diese Modellarten häufig in Entwicklungsprojekten eingesetzt werden. Für die betrachteten Entwicklungsartefakte werden die folgende Aktivitäten durchgeführt:

  • Definition der Syntax und Semantik einer Erweiterung um Variabilität
  • Entwicklung von Verfahren zur Konsistenzprüfung auf den erweiterten Artefakten zur Identifikation von Intra-Modellinkonsistenzen
  • Entwicklung von Verfahren zur Konsistenzprüfung zwischen den verschiedenen Artefakttypenzur Identifikation von Inter-Modellinkonsistenzen
  • Prototypische Implementierung und Evaluation mit Hilfe von realistischen Beispielen.
  • CoFFeMap

Zurück zur Übersicht »


Laufzeit: 01.06.2011 – 01.12.2014

Fördergeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Programm: Informatik (Softwaretechnik)

Typ: Einzelförderung im Normalverfahren

Fördersumme: 280.000,- Euro

Partner:

  • Universität Duisburg-Essen

Email: research(at)sse.uni-due.de

Impressum • Kontakt • Anfahrt