• SoftWIKI
  • SoftWIKI

SoftWIKI - Anwenderorientiertes stark verteiltes Requirements Engineering für evolutionäre Entwicklungsprozesse

SoftWiki verfolgt das Ziel, Requirements Engineering für große Stakeholdergruppen zu unterstützen. Große Stakeholdergruppen sollen durch SoftWiki in die Lage versetzt werden, verteilt Anforderungen mit möglichst minimalem Aufwand zu gewinnen, zu strukturieren und zu verwalten. Diese Unterstützung soll durch eine Anreicherung der Anforderungen mit terminologisch, semantisch strukturierten Annotationen und durch menschen- und (partiell) maschinenlesbare Anforderungen ermöglicht werden.

Das Wiki-Konzept (als kollaboratives Editieren von Texten) erfreut sich im Bereich des Community Content- und Knowledge Managements zunehmender Beliebtheit. Die Wikipedia ist hierfür ein populäres Beispiel. Hierzu wird die Wiki-Philosophie „Making it easy to fix mistakes, rather than making it hard to make them.“ auf kollaboratives Requirements Engineering übertragen. Dies ermöglicht eine iterative Verfeinerung, Annotation und Strukturierung von Anforderungen und deren Verwendung im gesamten Softwarelebenszyklus.

Ergebnisse:

  • Ansatz zur Gewinnung und Konsolidierung von Anforderungen großer Stakeholdergruppen
  • Wiki-Plattform zur Gewinnung und Konsolidierung von Anforderungen großer Stakeholdergruppen

Laufzeit: 01.08.2008 – 01.08.2009

Fördergeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Programm: Forschungsoffensive "Software Engineering 2006"

Typ: Verbundprojekt

Fördersumme: 124.568,- Euro

Partner:

  • ISA Informationssysteme GmbH
  • LECOS GmbH
  • PRO DV Software AG
  • QA Systems GmbH
  • T-Systems Multimedia Solutions GmbH
  • Universität Duisburg-Essen
  • Universität Leipzig, Abteilung Betriebliche Informationssysteme

Webseite: http://www.softwiki.de/

Email: research(at)sse.uni-due.de

Impressum • Kontakt • Anfahrt