• Artikel
  • Article

2nd paluno Software Technology Summit: Vernetzung von Forschern und Praktikern

29.06.2018

Voneinander lernen, sich austauschen, vernetzen. Das war die Devise des 2nd paluno Software Technology Summit am 28.6.2018 auf Zeche Zollverein in Essen. 132 Teilnehmer aus Industrie und Forschung folgten der Einladung des Instituts paluno der Universität Duisburg-Essen und verließen das Event mit vielen neuen Ideen und Kontakten im Gepäck.

Als bekennender Fan der Universität Duisburg-Essen eröffnete Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen das „Gipfeltreffen für Software-Technik“. In seiner Rede betonte er seinen Stolz auf die Region mit ihrem einzigartigen kreativen Potential. Dass sich dieses meistens dann freisetzt, wenn unterschiedliche Denkweisen zusammengebracht werden, bestätigte der 2nd paluno Software Technology Summit: Die inspirierenden Keynotes von innogy, Duisburger Hafen und Barmenia Versicherungen zeigten, wie Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die Herausforderungen der Digitalisierung annehmen und welche Ansätze des Software-Engineerings sie zur Lösung einsetzen.

Anschließend folgten 14 Geistesblitze aus der Forschung: Exakt drei Minuten Zeit hatten die Wissenschaftler von paluno, um das Publikum von ihren Projekten zu faszinieren. Danach konnten die Gäste gezielt mit den Wissenschaftlern ins Gespräch kommen und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ausloten.

Die Teilnehmer waren sehr begeistert von diesem „hoch-effizienten Informationsaustausch“ und sprachen sich für eine Fortsetzung des Formats aus. Auch paluno-Direktor Prof. Dr. Klaus Pohl freute sich über den Erfolg der Veranstaltung: „Die Forschung in einem so dynamischen Umfeld wie der Digitalisierung und der zugrundeliegenden Softwaretechnik lebt vom Austausch mit der Industrie. Unsere Veranstaltung bot hierfür die richtige Plattform.“


Oberbürgermeister Thomas Kufen (mitte) mit paluno-Direktor Prof. Dr. Klaus Pohl und den Keynote-Sprechern Markus Schaper (innogy), Prof. Schlipköther (Duisburger Hafen AG) und Kai Völker (Barmenia Versicherungen) (von links nach rechts)

 


paluno-Impulsvorträge: Die Wissenschaftler präsentierten in je drei Minuten ihre neuesten Ergebnisse

 

 

Impressum • Kontakt • Anfahrt • Datenschutz